XING-Studie: Nur wenige Deutsche würden bei finanzieller Unabhängigkeit ihren Job an den Nagel hängen

Nur 18 Prozent der Befragten würden bei materieller Unabhängigkeit aufhören zu arbeiten. Vor allem jüngere Erwerbstätige können sich ein Leben ohne Arbeit nicht vorstellen. Mitarbeiter wünschen sich einen guten Kollegenzusammenhalt, flexible Arbeitszeiten und Work-Life-Balance.

XING-Studie: Nur wenige Deutsche würden bei finanzieller Unabhängigkeit ihren Job an den Nagel hängen

Sommer, Sonne, kein Büro. Gerade in der Urlaubszeit träumt wahrscheinlich jeder davon, ein Leben in finanzieller Unabhängigkeit zu führen und den Urlaub niemals enden zu lassen. Aber was würden die Berufstätigen tun, wenn sie – etwa durch einen Lottogewinn oder ein Erbe – plötzlich die damit verbundenen Freiheiten hätten? Würden sie trotzdem weiter ihrer Arbeit nachgehen oder sofort kündigen? Diese Frage stellte XING, das führende berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum, 2.024 Berufstätigen in Deutschland zwischen 18 und 65 Jahren. Durchgeführt wurde die repräsentative Online-Befragung durch das Marktforschungsinstitut marketagent.com (Die Umfrage wurde im 4. Quartal 2016 durchgeführt).

Den kompletten Beitrag über die XING-Studie können Sie hier lesen.

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest