Interview mit Iphos IT Solutions über Ticketsysteme und HelpDesk-Software

Christoph Wendl, CEO und Gesellschafter der IT Dienstleister Iphos IT Solutions, spricht mit Matthias Weber aus der ERP-News-Redaktion über das Thema Ticketsysteme und HelpDesk-Software.

Auf unsere 5 Fragen zum Thema Ticketsysteme und HelpDesk-Software gibt uns Christoph Wendl, Antworten.

5 Fragen an Iphos IT Solutions zum Thema Ticketsysteme und HelpDesk-Software

 

Frage 1: Welchen Nutzen bieten Ticketsysteme und HelpDesk-Software für bestimmte Branchen?

Ticketsysteme sind für viele Branchen und Aufgaben wichtig. Darunter fallen etwa das Enterprise Helpdesk & Servicemanagement, Organisations- & Ressourcenmanagement, Projekt- & Aufgabenmanagement. Die Systeme sind flexibel und daher entsprechend universell einsetzbar. Wir sehen das immer wieder in der Konzeption & im Einsatz für Kunden.

Als Dienstleister für IT-Infrastruktur, Software- und Webentwicklung setzen wir Ticketsysteme intern für den IT Support für unsere Kunden und für agiles Projektmanagement bei größeren Entwicklungsprojekten ein. Im ersten Fall wird die Transparenz, Effizienz & Kommunikation des IT Supports zum Kunden hin optimiert. Der Kunde wird nach der Problemlösung auch direkt um Feedback gebeten. Dadurch verbessert sich die Dienstleistung und es hat einen gewissen Marketing-Effekt (steigende Kundenzufriedenheit & -bindung). Zweiteres ermöglicht das konsequente Umsetzen und das agile Umstrukturieren von Projekten inklusive transparenter Einsicht, ständiger Aktualität & Auswertungen. Durch die gesteigerte Effizienz sind Projekte schneller & kostengünstiger fertig und die Fehlerrate & Stehzeiten reduzieren sich.

Wir integrieren Ticketing-Systeme auch extern immer wieder in größeren Softwareentwicklungs-Projekten für internationale Kunden im Bau- & Finanzwesen. Ein Beispiel ist ein Ticketsystem im Hintergrund einer mobilen App zur Aufgabenplanung, Personaldisposition, Dokumentation, Material- & Zeiterfassung für Monteure auf Baustellen. Eine Schnittstelle zum ERP System garantiert eine automatische Lohnverrechnung. Die Vorteile bestehen im schnellen & fehlerfreien Management komplexer Aufgabenstrukturen und Prozesse. Ein anderes Beispiel ist ein internationales Unternehmen, das unternehmensweite, hierarchische und abteilungsübergreifende Aufgaben managed. Darin enthalten sind Berechtigungen, Entscheidungs- und Genehmigungsprozesse & Informationstools für die Nutzer. Es gibt Schnittstellen zu mehreren Ticketing-Systemen und Datenbanken, die durch die Software zentral verwaltet werden.


weiter zu Frage 2: Welche Software-Umgebung wird für Ihr Ticketsystem genutzt?

Matthias Weber

Matthias Weber ist ERP-Experte mit langjähriger Berufserfahrung.

Seit über 14 Jahren bin ich in der ERP-Branche tätig und betreue ERP-Projekt von Anfang an. Marketing, Vertrieb, Beratung & Consulting und Software-Entwicklung von kaufmännischer Software gehört zu meinem Tagesgeschäft – ich spreche aus Erfahrung.

Sie erreichen mich unter matthias.weber[[at]]erp-hero.de oder können weitere Beiträge von mir auf Computerwoche.de lesen.

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest