IFS entwickelt Mixed-Reality-Anwendungen für Servicetechniker mit Microsoft HoloLens

In einer Machbarkeitsstudie realisiert IFS Labs holografische Einblendungen auf Basis von Unternehmensdaten aus IFS Applications.

IFS Labs, die Innovationsabteilung des global agierenden Anbieters von Business Software IFS, hat in einer Machbarkeitsstudie eine Integration der Mixed-Reality-Brille Microsoft HoloLens in IFS Applications entwickelt. Die innovative Lösung hebt das Service Management auf ein völlig neues Niveau.

Die Integration ermöglicht es Servicetechnikern, holografische Daten aus der Software von IFS auf dem transparenten Bildschirm der Brille zu visualisieren und direkt über die Anlage zu projizieren, an der sie gerade arbeiten. Da die Daten unmittelbar vor den Augen der Techniker eingeblendet werden, haben sie beide Hände für ihre Tätigkeiten frei. Dabei erhalten sie in Echtzeit Zugang zu Anlagen-spezifischen Informationen wie Servicehistorie, Leistungsanalysen oder Temperaturstände. Außerdem lassen sich mit der Brille in IFS Applications gespeicherte Wartungsanleitungen abrufen, die die Servicetechniker durch ihre Arbeiten führen. Da die Lösung auch die integrierte Kamera von HoloLens nutzt, können sie die ausgeführten Servicearbeiten einfach dokumentieren und als künftige Referenz in IFS Applications ablegen.

Bas de Vos, IFS Labs Director:

„Unsere neue Lösung hat das Zeug dazu, das Service Management zu revolutionieren. Durch die Integration von Microsoft HoloLens können wir das Servicepersonal dabei unterstützen, durch komplexe Umgebungen zu navigieren, kritische Anlageninformationen abzurufen und damit ihre Produktivität und die ‚First Time Fix’-Raten deutlich zu erhöhen. Das Service Management hat für IFS absolute Top-Priorität und wir wurden auf diesem Gebiet bereits von Analysten als ein führender Anbieter eingestuft. Wir werden hier weiterhin Pionierarbeit leisten und innovative Lösungen entwickeln, die Unternehmen einen konkreten Nutzen bieten.“

Brandon Bray, Principal Program Manager Microsoft HoloLens:

„Wir sehen ein großes Potenzial darin, Microsoft HoloLens mit Business Software wie IFS Applications zu nutzen und Servicetechnikern damit innovative Tools an die Hand zu geben, die ihre Produktivität steigern. Wir schätzen die Zusammenarbeit mit IFS sehr. Sie ermöglicht es beiden Parteien, ihre Märkte zu erweitern und ihren Kunden neue Lösungen mit echtem Mehrwert zu bieten.“

Servicetechniker können Daten aus der Software von IFS direkt in Microsoft HoloLens einblenden. (Quelle: IFS, Juli 2017)
Servicetechniker können Daten aus der Software von IFS direkt in Microsoft HoloLens einblenden. (Quelle: IFS, Juli 2017)

Ein Gedanke zu „IFS entwickelt Mixed-Reality-Anwendungen für Servicetechniker mit Microsoft HoloLens

Kommentare sind geschlossen.