ERP-Interview mit Scopevisio: digitale Assistenten und künstliche Intelligenz (KI)

Frage 3: Welchen Nutzen sehen Sie in der Verwendung von künstlicher Intelligenz (KI) in kaufmännischer Software?

Dr. Jörg Haas: Heute hilft betriebliche Software meist dabei, abteilungsbezogene manuelle Prozesse zu vereinfachen. Wenn wir sie nun mit Verfahren der künstlichen Intelligenz ausstatten, können wir immer mehr dieser betrieblichen Abläufe automatisieren, vereinfachen und abteilungsübergreifend steuern. Das entlastet Mitarbeiter von immer wiederkehrenden Routineaufgaben, die oftmals sehr viel Zeit kosten. In der Buchhaltung sorgt KI zum Beispiel dafür, Rechnungen und Belege aller Art exakt und positionsgetreu zu erkennen, automatisiert zu kontieren, Zahlungen auszuziffern, Anomalien wie Preisabweichungen einzelner Artikel zu erkennen und Routinerechnungen und Belege automatisiert zu verbuchen. Zudem kommt KI zum Einsatz, um durch verbale Fragen und Antworten die Bedienung von Software komfortabler und schneller zu machen und um den Recherche- und Arbeitsaufwand zu minimieren. Ein Beispiel: Mit unserem digitalen Assistenten „Scoper“ können Scopevisio-Nutzer Informationen, etwa zum Forecast, Leadgenerierung oder Umsatz, leicht und ohne Tasteneingabe abrufen. Der Scoper kann aber noch mehr: Er ist ein digitaler Assistent, der über unterschiedliche Kanäle, also zum Beispiel per Mail, im Chat, in Nachrichtendiensten wie Slack, Jammer, MS Teams oder in Scopevisio selbst über wichtige Ereignisse informiert. Das können je nach Aufgabenbereich Benachrichtigungen zu Kunden, Abschlüssen, Ergebnissen, Freigaben oder Geburtstagen wichtiger Kunden sein. Er gibt aber auch proaktiv Hinweise auf fehlende Aktivitäten, zum Beispiel anstehende Fristwahrungen. Anhand von Einstellungen und dem Nutzerverhalten lernt der persönliche Scoper, was für den jeweiligen Anwender wichtig ist.

Scopevisio Software
Scopevisio Software

weiter zu Frage 4: Welche Rolle spielt Big Data in Bezug auf Assistenz-Systeme und KI?

Matthias Weber

Matthias Weber ist ERP-Experte mit langjähriger Berufserfahrung. Seit über 14 Jahren bin ich in der ERP-Branche tätig und betreue ERP-Projekt von Anfang an. Marketing, Vertrieb, Beratung & Consulting und Software-Entwicklung von kaufmännischer Software gehört zu meinem Tagesgeschäft - ich spreche aus Erfahrung. Sie erreichen mich unter matthias.weber[[at]]erp-hero.de oder können weitere Beiträge von mir auf Computerwoche.de lesen.

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest