ERP-Interview mit Namics: softwaregestütztes Projektmanagement

Chelsea Carniello hat der ERP-News-Redaktion unter Leitung von Matthias Weber ein Interview zum Thema softwaregestütztes Projektmanagement gegeben. Das Interview liefert spannende Einblicke in das Management von Projekten mit Hilfe von Software.

Auf unsere 5 Fragen zum Thema softwaregestütztes Projektmanagement gibt uns Chelsea Carniello, Senior Project Manager bei Namics, Antworten.

5 Fragen an Namics zum Thema softwaregestütztes Projektmanagement

Frage 1: Was halten Sie von Projektmanagement-Modellen wie PRINCE2, V-MODELL oder SCRUM?

Chelsea Carniello: Projektmanagement-Modelle unterstützen das Projekt auf dem Weg zum Erfolg. Ein Modell auf das jedes Projekt passt, gibt es nicht, da jedes Modell seine Vor- und Nachteile hat. Es geht vielmehr darum, für jedes Projekt die Konstellationen und Rahmenbedingungen abzuwägen und das Modell zu evaluieren, welches am besten auf das Projekt passt, um mit den Vorteilen des gewählten Modells die Umsetzung des Projektes stärken zu können.


weiter zu Frage 2: Warum sollte man für Projektmanagement entsprechend dafür entwickelte Software nutzen?

Matthias Weber

Matthias Weber ist ERP-Experte mit langjähriger Berufserfahrung. Seit über 14 Jahren bin ich in der ERP-Branche tätig und betreue ERP-Projekt von Anfang an. Marketing, Vertrieb, Beratung & Consulting und Software-Entwicklung von kaufmännischer Software gehört zu meinem Tagesgeschäft - ich spreche aus Erfahrung. Sie erreichen mich unter matthias.weber[[at]]erp-hero.de oder können weitere Beiträge von mir auf Computerwoche.de lesen.

Ein Gedanke zu „ERP-Interview mit Namics: softwaregestütztes Projektmanagement

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest