ERP-Messen und -Veranstaltungen 2017: Interview mit proALPHA

proALPHA

Die proALPHA Gruppe ist in Deutschland, Österreich, Schweiz der drittgrößte Anbieter für ERP für mittelständische Unternehmen in Fertigung und Handel. Seit 25 Jahren bietet proALPHA eine leistungsstarke ERP-Lösung, Consulting, Service sowie Schulungs- und Wartungsleistungen aus einer Hand. Die flexible und skalierbare ERP-Komplettlösung proALPHA steuert mit ihrem breiten Funktionsspektrum sämtliche Prozesse entlang der Wertschöpfungskette.

Die ERP-News-Redaktion, unter der Leitung von Matthias Weber, hat mit Ursula Zeppenfeld ein Interview zum Thema „Messeteilnahmen und ERP-Veranstaltungen 2017“ durchgeführt. Das ERP-Interview liefert spannende Einblicke in den Veranstaltungskalender der proALPHA.

Auf unsere 5 Fragen zum Thema Messeteilnahmen und ERP-Veranstaltungen 2017 gibt uns Ursula Zeppenfeld, Leiterin Marketing bei proALPHA Antworten.

5 Fragen an proALPHA zum Thema Messeteilnahmen und ERP-Veranstaltungen 

Frage 1: Die Cebit 2017 ist eine der größten IT-Messen. Planen Sie eine Teilnahme?

Ursula Zeppenfeld: Wir sind in diesem Jahr auf dem Stand eines unserer Forschungspartner, dem FIR e.V. an der RWTH Aachen, auf der Cebit. Außerdem werden wir auf der Hannover Messe vertreten sein, weil wir auch dort unsere Zielgruppe genau erreichen. Treffen können Besucher uns auf dem Stand von SEF Smart Electronic Factory sowie bei der SmartFactory-KL.


Frage 2: Auf welche Events werden Sie alternativ präsent sein?

Ursula Zeppenfeld: Neben den genannten werden wir beispielsweise an der LogiMAT in Stuttgart, den Aachener ERP-Tagen sowie an der EMO in Hannover teilnehmen. Auch bei Tagungen und Kongressen sind wir präsent. Zudem veranstalten wir eigene Events wie die Technologie-Konferenz pTE in Seeheim-Jugenheim und den Kundentag in Unterschleißheim bei München. Auch Praxistage bei Anwendern von proALPHA organisieren wir. Dort können sich Interessenten über unsere Lösung im praktischen Einsatz informieren.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen oder die wir organisieren, befindet sich unter https://www.proalpha.com/de/Events.


Frage 3: Die IT & Business 2017 wurde abgesagt. Sind Messen als Marketing-Instrument noch zeitgemäß?

Ursula Zeppenfeld: Die Digitalisierung betrifft alle Unternehmensbereiche, auch das Marketing. Daher erkennen wir natürlich eine gewisse Veränderung und bieten zum Beispiel zahlreiche Webinare und Videos zu unseren Lösungen mit praktischen Einsatzbeispielen an. Doch am besten lässt sich eine Lösung immer noch live zeigen. Daher präsentieren wir sie auf Messen und Praxistagen gerne im persönlichen Gespräch. Da viele Informationen digital und remote verfügbar sind, werden die Messen aber tendenziell immer kleiner und fokussierter auf bestimmte Zielgruppen. Dafür bieten sie spezifische Informationen. Deshalb sind wir 2017 überwiegend auf kleineren Fachmessen und planen eigene Veranstaltungen. So können wir unseren Zielgruppen genau die Informationen vermitteln, die sie benötigen.


Frage 4: Welche 3 Themen sind 2017 für Sie im Marketing-Fokus?

Ursula Zeppenfeld: Für uns lauten die großen Themen in diesem Jahr Industrie 4.0 beziehungsweise Digitalisierung sowie Cloud. Beide bringen für die Unternehmen große Anforderungen und starke Veränderungen mit sich. Mit einem ERP-System als digitalem Rückgrat können sie diese leichter bewältigen. Deshalb setzen wir hier 2017 auch unseren Marketing-Fokus.

Aber wir gehen noch weiter: Unsere Komplettlösung unterstützt die komplette Wertschöpfungskette. Daher ist unser Themenportfolio auch sehr breit und reicht von der Logistik über CAD-Anbindung bis hin zum Rechnungswesen. In all diesen Bereichen gibt es immer wieder aktuelle Neuerungen und Herausforderungen, zu denen wir informieren. Und diese Informationen stoßen auf reges Interesse.


Frage 5: Welche Produkt-Neuerungen planen Sie 2017 auf den Markt zu bringen?

Ursula Zeppenfeld: Wir haben im Herbst letzten Jahres unsere aktuelle Produktversion proALPHA 6.2 auf den Markt gebracht. Derzeit arbeiten wir an den Versionen 7.1 und 7.2. Dabei bilden die weitere Internationalisierung und Mobility wichtige Schwerpunkte. Doch bereits heute ist unsere Lösung in zahlreichen Sprachen und Landesversionen verfügbar. Darüber hinaus bieten wir auch ERP aus der Cloud, das unsere Kunden vermehrt nachfragen, weil unsere ERP-Lösung aus der Cloud individualisierbar ist. Viele Mittelständler denken hier auch über Mischformen nach: beispielsweise die Cloud-Lösung für ihre ausländischen Niederlassungen und Lizenzlösungen im deutschen Hauptsitz. Auch hierüber sprechen wir mit unseren Kunden und Interessenten.


Das Interview wurde schriftlich mit Ursula Zeppenfeld, Leiterin Marketing bei proALPHA Business Solutions GmbH geführt. Über Ursula Zeppenfeld:

Ursula Zeppenfeld leitet bei proALPHA das Marketing
Ursula Zeppenfeld leitet bei proALPHA das Marketing

Ursula Zeppenfeld leitet bei proALPHA das Marketing und ist für die Planung und Umsetzung von Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen zuständig. Auch die Teilnahme von proALPHA bei Messen sowie die Konzeption und Organisation von proALPHA Veranstaltungen fallen in ihren Verantwortungsbereich. Die diplomierte Volkswirtin bringt dabei langjährige Erfahrungen aus selbständiger Tätigkeit im Marketing- und Kommunikationsumfeld sowie als Leiterin der Abteilung Marketing/Unternehmenskommunikation bei Deloitte ein.

Das Bildmaterial wurde von der pro ALPHA zur Verfügung gestellt.

Matthias Weber

Matthias Weber ist ERP-Experte mit langjähriger Berufserfahrung. Seit über 14 Jahren bin ich in der ERP-Branche tätig und betreue ERP-Projekt von Anfang an. Marketing, Vertrieb, Beratung & Consulting und Software-Entwicklung von kaufmännischer Software gehört zu meinem Tagesgeschäft - ich spreche aus Erfahrung. Sie erreichen mich unter matthias.weber[[at]]erp-hero.de oder können weitere Beiträge von mir auf Computerwoche.de lesen.