ERP-Messen und -Veranstaltungen 2017: Interview mit DELTA BARTH Systemhaus

Das Systemhaus DELTA BARTH berät nicht nur bei Hardware- und Systemtechnik sondern ist auch Hersteller der ERP-Software Deleco®. Die ERP-News-Redaktion, unter der Leitung von Matthias Weber, hat mit Annett Barth ein Interview zum Thema „Messeteilnahmen und ERP-Veranstaltungen 2017 durchgeführt. Das ERP-Interview liefert spannende Einblicke in den Veranstaltungskalender der DELTA BARTH Systemhaus GmbH.

Auf unsere 5 Fragen zum Thema Messeteilnahmen und ERP-Veranstaltungen 2017 gibt uns Dipl.-Wi.Jur. (FH) Annett Barth, Geschäftsführerin der DELTA BARTH Systemhaus GmbH Antworten.

5 Fragen an das DELTA Barth Systemhaus zum Thema Messeteilnahmen und ERP-Veranstaltungen 

Frage 1: Die Cebit 2017 ist eine der größten IT-Messen. Planen Sie eine Teilnahme?

Annett Barth: Als Besucher: ja. Als Aussteller: nein. Die Themen der Messe – beispielsweise Virtual Reality, Drohnen oder Internet of Things – zeigen es bereits: Die Cebit hat sich zu einer echten Trend- und Consumer-Messe entwickelt. Keine Frage, Trends wie diese werden früher oder später die Arbeitswelt von morgen bestimmen und sind deshalb für uns als ERP-Hersteller von großem Interesse. Aber als Aussteller setzen wir andere Messeschwerpunkte.

Copyright: DELTA BARTH & Jörg Riethausen
Copyright: DELTA BARTH & Jörg Riethausen

Frage 2: Auf welche Events werden Sie alternativ präsent sein?

Annett Barth: Großes Messe-Highlight wird in diesem Jahr die intec in Leipzig für uns sein. Wir sind in Halle 2 an Stand C22 zu finden, wo wir alle Neuigkeiten rund um unsere ERP-Software DELECO® präsentieren werden. Auf der internationalen Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik treffen wir genau unsere Zielgruppe: mittelständische Unternehmen aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau. Außerdem ist die intec ein echtes Messe-Schwergewicht in den neuen Bundesländern und daher für uns als sächsisches Unternehmen ein Muss.

Darüber hinaus veranstalten wir am 09. Mai 2017 mit dem „Treffpunkt ITunsere eigene kleine Messe. Im Best Western Hotel Lichtenwalde präsentieren wir das aktuelle Release unseres ERP-Systems DELECO® und zeigen gemeinsam mit namhaften Partnern aktuelle Lösungen in den Bereichen IT-Sicherheit, Business-PCs, Speicherkapazität, Virtualisierung u.v.m. auf. Als Keynote Speaker wird Prof. Dr. Klemens Skibicki außerdem einen tollen Vortrag halten, den man jedem Unternehmer nur empfehlen kann: „Die Kommunikationsrevolution – Facebook & Co verstehen oder als Unternehmen untergehen?“

Copyright: DELTA BARTH & Jörg Riethausen
Copyright: DELTA BARTH & Jörg Riethausen

Frage 3: Die IT & Business 2017 wurde abgesagt. Sind Messen als Marketing-Instrument noch zeitgemäß?

Annett Barth: Definitiv: Ja! Allerdings brauchen Messen ein klares Profil, um in der Informationsflut heutzutage nicht unterzugehen. Nur durch deutlich gesetzte Schwerpunkte kann genau die „richtige“ Zielgruppe erreicht und Messe mit Leben erfüllt werden.


Frage 4: Welche 3 Themen sind 2017 für Sie im Marketing-Fokus?

Annett Barth: Zunächst natürlich alle Neuentwicklungen mit denen DELECO® in 2017 aufwarten wird. Damit verbunden ist natürlich das große Schlagwort, das uns alle beschäftigt: Industrie 4.0. Wir verstehen diesen Begriff allerdings nicht als leere Worthülse; für uns bleibt der Mensch im Mittelpunkt. Deshalb übersetzen wir die Themen Mobilität, Nutzerfreundlichkeit, Vernetzung und Digitalisierung von Arbeitsprozessen in die Praxis mittelständischer Unternehmen. Darüber hinaus treten auch Themen, welche die IT-Infrastruktur von Unternehmen betreffen immer mehr in den Vordergrund. Komplexe Netzwerke, Servertechnik, Datensicherung – neben einer guten Business Software ist eine ausfallsichere, skalierbare Hardware die Basis funktionierender Geschäftsabläufe.

Copyright: DELTA BARTH & Jörg Riethausen
Copyright: DELTA BARTH & Jörg Riethausen

Frage 5: Welche Produkt-Neuerungen planen Sie 2017 auf den Markt zu bringen?

Annett Barth: DELECO® verfügt bereits jetzt über zahlreiche mobile Apps, unter anderem für Materialwirtschaft, Projektmanagement, CRM oder Instandhaltung. Für das neue Entwicklungsjahr planen wir die Erweiterung unseres App-Portfolios sowie den Ausbau unserer Webservices; den Aspekt Sicherheit setzen wir hierbei an erste Stelle. Demnächst sollen beispielsweise die Arbeitsabläufe in den Bereichen CAD sowie Produktdaten- und Dokumentenmanagement via Webservice möglich sein. Kurzum: Unser Ziel ist es, auf allen Ebenen mehr Flexibilität in den Arbeitsalltag unserer Anwender zu bringen und es den Unternehmen zu ermöglichen, sich noch leichter mit Geschäftspartnern zu verbinden.

Copyright: DELTA BARTH & Jörg Riethausen
Copyright: DELTA BARTH & Jörg Riethausen

Das Interview wurde schriftlich mit Dipl.-Wi.Jur. (FH) Annett Barth, Geschäftsführerin der DELTA BARTH Systemhaus geführt. Über Annett Barth:

Dipl.-Wi.Jur. (FH) Annett Barth hat an der Universität Augsburg das Studium der Rechtswissenschaften durchlaufen. Nach dem Anschlussstudium an der Diploma private Hochschule München im Bereich Wirtschaftsrechts ist Sie 2007 als Mitglied der Geschäftsleitung in die DELTA BARTH Systemhaus GmbH eingetreten. Sie verantwortete dort den Bereich Vertrieb und Markting. Seit 2011 ist Sie Geschäftsführerin der DELTA BARTH Systemhaus GmbH.

Dipl.-Wi.Jur. (FH) Annett Barth, Geschäftsführerin DELTA BARTH Systemhaus GmbH
Dipl.-Wi.Jur. (FH) Annett Barth, Geschäftsführerin DELTA BARTH Systemhaus GmbH

Das Bildmaterial wurde von der DELTA Barth Systemhaus GmbH zur Verfügung gestellt.

 

Matthias Weber

Matthias Weber ist ERP-Experte mit langjähriger Berufserfahrung. Seit über 14 Jahren bin ich in der ERP-Branche tätig und betreue ERP-Projekt von Anfang an. Marketing, Vertrieb, Beratung & Consulting und Software-Entwicklung von kaufmännischer Software gehört zu meinem Tagesgeschäft - ich spreche aus Erfahrung. Sie erreichen mich unter matthias.weber[[at]]erp-hero.de oder können weitere Beiträge von mir auf Computerwoche.de lesen.